Die Autorin und Wissenschaftsjournalistin ROSEMARIE BENKE-BURSIAN heißt Sie herzlich willkommen
    Die Autorin und  Wissenschaftsjournalistin                   ROSEMARIE BENKE-BURSIAN                          heißt Sie herzlich willkommen         

Porträt von Iris Leister

Gewinnerin des Kurzkrimi-Glauser 2016

 

von Rosemarie Benke-Bursian

Kurzkrimi-Glauser 2016 geht an die Autorin und „Mörderische Schwester“ Iris Leister

 

Die in München lebende Krimiautorin Iris Leister hat mit ihrem Werk „Der Hias“ den Glauser-Preis für die Kategorie Kurzkrimi gewonnen, die - vorläufige - Krönung eines Autorenlebens, das bereits beachtliche Erfolge mit sich gebracht hat.

Iris Leister  - mit freundlicher Genehmigung

 

So wurden einige ihrer Filmstoffe für diverse Drehbuchpreise nominiert, 2014 gewann sie beim AstroArt-Literaturwettbewerb und der jetzt prämierte Kurzkrimi wurde bereits 2015 für den Ralf-Bender-Preis nominiert. Er kann in der Anthologie "Der Boandlkramer - und andere Kriminalgeschichten aus dem Bayerischen Wald" nachgelesen werden.

Der Friedrich-Glauser-Preis gehört mit dem „Deutschen Krimi-Preis zu den beiden wichtigsten Krimipreisen im deutschsprachigen Raum. Er wird einmal jährlich während der Criminale, dem Jahrestreffen des Syndikats (Autorengruppe deutschsprachiger Krimi-Literatur) vergeben. Die Kategorie Kurzkrimi, die Iris Leister 2016 gewann gibt es erst seit 2002.

Wer Leisters Lebenslauf liest, findet diese Entwicklung mehr als konsequent, könnte doch bereits die Geschichte ihrer Geburt der Beginn eines Kurzkrimis sein: An einem eiskalten Neujahrstag landete das Neugeborene in den Armen einer betrunkenen Krankenschwester …

Leister hat diese wenig heimeligen Umstände überlebt und lässt dafür nun andere leiden. In ihren Romanen.
Im realen Leben engagierte und engagiert sie sich dagegen für andere Autoren: Zuerst als Kursleiterin an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig und bei der Online-Weiterbildungseinrichtung akademie.de, heute als Seminarleiterin für Prosaautoren - u.a. im Auftrag der Textmanufaktur - und nicht zuletzt als Mitglied der Mörderischen Schwestern - Europas größter Verein deutschsprachiger Krimibuchautorinnen- und Regiosprecherin der Sektion Bayern.

Ihre Kompetenz erlangte sie dabei durch ihre Ausbildung, die sie als Drehbuchautorin begann, wobei ihr Kurzfilm „Große Erwartungen“ auch auf internationalen Festivals Erfolge einfuhr.
Große Erwartungen hatte die Autorin schon früh an ihr berufliches Leben: So wollte sie nacheinander Seiltänzerin, Astronautin, Jaques Cousteau und schließlich Hirnforscherin werden. Berufe, die eher mit weniger festem Boden unter den Füßen zu tun haben.
Ein Schelm, wer dabei an eine besagte Krankenschwester denkt …

Nach einem eher bodenständigen Magister-Studium der Linguistik und Biologie wandte sie sich schließlich einem weiteren früheren Berufswunsch zu: Schriftstellerin.
Über die beliebte interaktive Hörspielreihe „Der Ohrenzeuge“ kam sie dann zum Krimi-Genre. Wen wundert es, dass sie auch dabei Erfolg hatte?

 

Mit Erfolgen wird man bei Iris Leister sicher auch in Zukunft rechnen müssen. Ihre Fans und Leser wird es freuen!

 

 

>> Homepage der Autorin

Pinnwand

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Neuerscheinungen

Tilly und Mordusa Hexengeschichte

für Kinder ab 7

auch als E-Book erhältlich

- - - - - - - - -

15 Tage - Kriminalroman

auch als E-Book erhältlich!

und hier geht es zum Mitschnitt der Premierenlesung  vom

>> Literatur Radio Bayern

Meine besondere

Empfehlung für 10 / 2018

Autoren_Netzwerk

"Ein Universum voll mit Sternen und jeder einzelne hat einen Namen. Wir sind eine starke AutorInnen Gemeinschaft."

-----------------------------

frühere Empfehlungen: im >> Archiv

Termine

- - - - - - - - - - - - - -

Lesung

>Ladies Crime Night<

19:30 in Deggendorf

Fr 19.10.2018

- - - - - - - - - - - - - - - - Textstube Tutzing:

>Schreibworkshop<

für  Erwachsene und Jugendliche

Sa 17.11.2018

Neue Teilnehmer

sind herzlich willkommen!

Anmeldung und Fragen >> hier  

- - - - - - - - - - - - - - - - -

- Kalender
keine meiner örtlichen Veranstaltungen verpassen

!  Aktuell  !

- - - - - - - - - -

Der Selfpublisher
Deutschlands

1. Selfpublishing-Magazin

mit meinem Artikel
"Marketingtipp #5

Das Literatur Radio Bayern"

- - - - -  - - - -  - - - -

Das Behörden Magazin
Fachzeitschrift für Polizeibeamte und den öffentlichen Dienst

mit meinem Artikel
"Forensische Entomologie"

Rezension

15 Tage

auf dem Blog von

Connie Ruoff

- - - - - - - - -

Sie möchten auch ein Buch

rezensieren?

Bitte bewerben Sie sich

>> hier

Meine Lesungen

im

"Das letzte Mal" aus

"Tödliche Begegnungen"

>> hier direkt anhören

- - - - - - - - -

"Ein Mord kommt selten allein" aus

"Dunkel war's"

>> hier direkt anhören

Der
Spick-Blick

macht es möglich, eine (noch) Offline-Seite bei der Entstehung / Erneuerung zu beobachten.

 

Aktuell:

Ladies Crime Time im Literatur Radio Bayern

 

"Mörderische Schwestern" lesen aus ihren Werken

Meine Website ⌲⌲⌲

⌲⌲⌲ ... erhielt 03/15 den
Liebster Award